Skip to main content


 

Kinderauto Elektroauto Vergleich… finde das richtige Kinderauto !

Sie sind auf der Suche nach dem günstigsten Elektroauto für Ihr Kind ? Sie möchten gerne einen Überblick, welches Kinder Elektroauto mit welchen Funktionen ausgestattet wurde ? Sie suchen ein Portal, das Ihnen Kinderauto Tests und Testberichte liefert ? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wenn man sich mit dem Thema Kinder Auto befasst, wird man zwangsläufig mit vielen Fragen konfrontiert. Welche Geschwindigkeiten fahren solche Elektroautos ? Kann ich das Kinderauto fernsteuern ? Wie sicher ist ein Kinder Elektroauto ? Welche Hersteller für ein elektrisches Kinderauto gibt es ?

Testsieger Kinder Elektroauto & Testsieger Tretauto

in den hier folgenden Tabellen haben wir Ihnen jeweils die TOP 3 der entsprechenden Kategorie zusammengestellt. In die Bewertung fließen verschiedene Faktoren ein. Unter anderem ist dies das Preis/Leistungsverhältnis, sowie die verschiedenen Qualitätsmerkmale. Diese testen wir zum Teil selbst, oder greifen auf Erfahrungen uns Tests anderer Käufer zurück.

Testsieger Elektroauto für Kinder

Kinder Elektroauto Original BMW i8

ab 319,00 €

inkl. 19% MwSt.
Details Ansehen
Crooza Roadster Kinderauto

114,90 €

inkl. 19% MwSt.
Details Ansehen
John Deere Kindertraktor

ab 348,00 €

inkl. 19% MwSt.
Details Ansehen

Tretauto Kind

auch für Tretautos erstellen wir Vergleiche und ermitteln die Testsieger. Ein Tretauto ist im Vergleich zum Elektroauto sicher nicht so umfangreich in den Funktionen. Allerdings gibt es auch hier Unterschiede, vor allem in der Qualität der Verarbeitung, in Sicherheitsmerkmalen (Bremsen, Kippgefahr, usw.), und natürlich auch im Preis-Leistungsverhältnis der verschiedenen Angebote.

Testsieger Tretauto für Kinder

Tretauto Feuerwehr Unimog

173,52 € 189,90 €

inkl. 19% MwSt.
Details Ansehen
Kettler Kettcar Daytona Air

ab 184,10 € 199,99 €

inkl. 19% MwSt.
Details Ansehen
PUKY Go Cart F 550

ab 227,99 € 239,99 €

inkl. 19% MwSt.
Details Ansehen

Wir liefern hier folgende Informationen:

  • Kinder Elektroauto Test
  • Vergleich Elektroauto Kinder
  • Testsieger Elektroauto für Kinder
  • Ratgeber und Kaufberatung elektrisches Kinderauto
  • Infos zur Sicherheit Kinderautos
  • und noch einiges mehr !

Was ist wichtig bei der Auswahl eines Kinderautos ?

Im Prinzip können Sie folgende Punkte für sich selbst durchgehen, und für sich selbst beantworten ob das Auto für Ihr Kind über das Leistungsmerkmal verfügen soll, oder nicht. Folgende Dinge können bei der Auswahl eines Kinder Autos eine Rolle spielen:

  • Geschwindigkeit bzw. verschiedene Geschwindigkeitsstufen Vorwärts/Rückwärts
  • mit oder ohne Fernbedienung für die Eltern
  • Reifen und Bremssystem (falls vorhanden)
  • Akkukapazität (falls Sie ein Elektro Kinderauto suchen)
  • Anzahl der Motoren und Gewicht des Fahrzeugs
  • realistische Sounds und / oder Lichteffekte
  • sonstige Features wie z.B. MP3-Player-Anschluss
  • und natürlich der Preis… 

Unterschiedliche Arten von Kinderfahrzeugen

Wenn es um Kinderautos geht, findet man heute eine Menge verschiedener Dinge vor. Hier ein kurzer Überblick darüber, welche Arten von Kinderfahrzeugen es gibt.

Tretauto / Kettcar

Tretautos sind die Urform der Kinderautos. Diese werden mit reiner Muskelkraft angetrieben, und sind heute immer noch sehr beliebt. Die Tretautos haben die Pedale entweder direkt an den Vorderrädern, oder die Hinterräder werden mittels einer Kette (ähnlich dem Fahrrad) angetrieben. Die zusätzlichen Funktionen beschränken sich meist auf eine Hupe oder manuell bedienbare Elemente wie z.B. ein Baggerarm, welcher von Hand auf und ab bewegt werden kann. Besonders die Tretautos von Kettler haben sich im Vergleich als die beliebtesten Modelle erwiesen. Darunter vor allem auch das Kettler Kettcar Daytona. Hier klicken zum Kettler Kettcar Daytona Test.

Elektrisches Kinderauto

die Kinder Elektroautos sind inzwischen beliebter als die herkömmlichen Tretautos. Einerseits deshalb weil die Kinderautos sehr realistisch daherkommen, und den realen Vorbildern nachgebaut werden. So kann man heute vom Audi bis zum BMW von fast jedem Autohersteller auch Kinderautos bekommen. Andererseits bieten Elektrische Kinderautos auch eine Menge an Funktionen. Die meisten sind neben dem elektrischen Antrieb mit Licht, Radio, realen Geräuschen und einer Fernbedienung ausgestattet.

Kindertraktor

Kindertraktoren bilden inzwischen schon eine eigene Gruppe unter den Kinderautos. Von vielen echten Traktoren-Modellen bekommt man heute auch einen entsprechenden Kindertraktor zu kaufen. Einerseits wird damit Werbung für die eigenen Marken gemacht, andererseits bieten die Traktoren oft zusätzliche Funktionen, die den Spielspaß noch erhöhen. So kann bei vielen ein Anhänger angebracht werden, in dem sich teilweise bis zu 20 kg Extra transportieren lassen, oder aber auch z.B. ein Wassertank, mit dem man im Garten beim gießen der Blumen helfen kann. Unter den Kindertraktoren ist ganz klar das beliebteste Modell der John Deere Kindertraktor von Peg Perego. Der Grund dafür liegt mit Sicherheit in der hervorragenden Qualität und der Menge an verfügbarem Zubehör.

Welches ist das beste Kinderauto ?

Viele Eltern suchen für den Nachwuchs das beste Kinderauto oder auch das beste Tretauto. Nicht umsonst ist das Auto des Deutschen liebstes Kind. Immer mehr Kinder bestätigen dies, was auf die Erwachsenen ohne Zweifel zutrifft. Ein Elektroauto für Kinder liegt beispielsweise voll im Trend. Die Anzahl der Kinderautos nimmt seit einigen Jahren immer weiter zu. Der Markt in diesem Bereich ist groß und so gibt es beispielsweise Trikes (wie das Trike Typhoon von Hauk), Kindermotorräder, Quads, Kindertraktoren oder Sportwagen. Einige Fahrzeuge werden in der Zusammenarbeit mit den großen Hersteller entwickelt und so beispielsweise Porsche Diesel oder John Deere Ground Force. Bekannte Hersteller von Kinderfahrzeugen sind auch Kettler, Peg-Perego, Big und Rolly Toys. Es gibt viele verschiedene Modelle wie z.B. Go Carts, Kinderroller, Kinderquats, Kindertraktoren und Sportwagen.

Im Kinderauto Test ist wichtig, dass die Ausstattungsmerkmale beachtung finden. Es gibt Gummibereifung, Felgen in Chromoptik, Xenon-Scheinwerfer und sogar Metallic-Lackierungen. Zudem wird für das Kinderauto auch umfangreiches Zubehör wie Verkehrszeichen, Leuchten oder Anhänger angboten. Besonders beliebt ist das Kinder Elektroauto. Kinder können beim Kinder Elektroauto die Geschwindigkeit mit dem Gas-/Bremspedal steuern. Für entsprechenden Vortrieb sorgt der Elektromotor, der in der Regel auch vor Steigungen und unwegsamen Gelände keinen Halt macht.

Ein Kinder Elektroauto bietet für Fahrten in der Dämmerung oder im Dunkeln zudem meistens Scheinwerfer. Sehr gefragt ist jedoch auch das gute alte Tretauto mit Kettenantrieb. Das Tretauto wird durch Pedale in Bewegung gebracht und bei Kindern fördert das zusätzlich die Motorik. Mit Hilfe von einem Tretauto können sich die Kinder richtig auspowern, und die oft fehlende Bewegung ein wenig nachholen. Oft kann ein Tretauto auch über eine Gangschaltung verfügen, wobei die meisten nur einen Gang haben. Sind die vorderen Reifen bei dem Kinderauto kleiner, dann verringert dies den Wendekreis. Sind die Reifen bei dem Tretauto vorne und hinten gleich groß, dann erhält das gesamte Fahrzeug dadurch eine etwas bessere Stabilität.

Ab welchem Alter eignet sich welches Kinderauto ?

Alle Hersteller geben bei dem Kinderauto Test eine Altersspanne aus rechtlichen Gründen an. Diese Altersspanne erscheint den Herstellern als passend. Allerdings zeigen die Erfahrungen im Kinderauto Test, dass die Altersangaben nicht pauschal übernommen werden können. Ausschlaggebend sind für ein Kinderauto der Spaß des Kindes, die Reife und die Motivation. Schon mit 2,5 Jahren haben einige Kinder Spaß am Fahren mit dem Kinderauto. Ein Kinderauto sollte immer bezüglich Manövrierbarkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit an den Entwicklungsstand und an die motorischen Fähigkeiten von einem Kind angepasst sein.

So ist zum Beispiel ist für ein Tretauto der ergonomische Gesichtspunkt wichtig. Ein Tretauto muss sich für kleine Kinder wesentlich einfacher bewegen lassen, wie für die älteren Kinder. Ältere Kinder haben schließlich für ein Tretauto mehr Energie und Muskeln. Oftmals bietet ein Tretauto einen verstellbaren Sitz und sogar Kinder bis zu dem Alter von zehn Jahren können damit gut fahren. In jedem Fall zahlt es sich somit aus, wenn in ein gutes Kinderauto investiert wird.

Bei einem Elektroauto für Kinder ist das Manövrieren wichtig. Ein John Deere Traktor kann zum Beispiel schwieriger manövriert werden, als ein Mercedes SLS. Ein Kinder Elektroauto mit einer Fernbedienung wird im Kinderauto Test für unsichere oder ganz kleine Kinder empfohlen. Bei so einem Kinder Elektroauto haben Eltern den Vorteil, dass sie zu jeder Zeit eingreifen können. Für den Anfang reicht ein Fahrzeug mit sechs Volt und etwa 4 km/h als Höchstgeschwindigkeit. Größere und leistungsstärkere Modelle sind für das zunehmende Alter geeignet.

Macht eine Fernbedienung bei einem Kinderauto Sinn ?

Ein Elektroauto für Kinder kann oftmals mit einer Fernsteuerung geliefert werden. Die Fernsteuerung für das Elektroauto für Kinder ist sehr beliebt, denn die Eltern haben über das Auto damit jederzeit Kontrolle. Bei dem Elektroauto für Kinder können somit Geschwindigkeit und auch Richtung beeinflusst werden. Manchmal gibt es auch den N-Knopf bei einigen Modellen, der an der Außenseite angebracht ist. Diesen können Eltern im Notfall drücken.

Zu beachten ist jedoch immer, dass Eltern ungerne die meiste Zeit neben einem Kinderauto herlaufen möchten. Es gibt schließlich auch ein Elektroauto für Kinder mit 8 km/h Spitzengeschwindigkeit und 12 Volt-Motor. Da dürfte es auch einigermaßen anstrengend werden, die ganze Zeit mitzulaufen. Eltern sollten beachten, dass eine Fernsteuerung nicht bei einem Kind für die Zwangsbeglückung genutzt werden sollte. Möchte ein Kind gerne fahren, dann sollte es dies auch ohne Eingreifen durch eine Fernsteuerung und selbstständig machen. Wenn überhaupt sollte die Fernbedienung dann nur für brenzlige Situationen verwendet werden.

Oft kommt es bei einem Kinderauto vor, dass es etwas abrupt lenkt, wenn mit der Fernbedienung eingegriffen wird. Besonders problematisch wird dies bei dem Elektroauto für Kinder, wenn Kinder nicht mit dem Eingreifen von den Eltern rechnen. Die Fernbedienung ist im Kinderauto Test ein nice to have, doch darauf sollte bei der Wahl nicht der größte Wert gelegt werden.

Welche Räder bzw. Reifen sollte ein Kinderauto haben ?

Es spielt bei dem Kinder Elektroauto oder Tretauto keine Rolle, ob die Felgen in Matt- oder in Chrom-Optik gehalten sind. Wichtig ist nach allen Kinderauto Tests, dass die Reifen einen guten Grip vermitteln. Wichtig ist dies, damit die Leistung auch auf die Straße gebracht wird. Bei einem Kinder Elektroauto ist der Hauptbestandteil der Räder in der Regel Hartplastik. Jeder kann sich vorstellen, dass Reifen aus Kunststoff auf einem harten Untergrund wie Stein oder Asphalt nicht sehr viel Haftung bieten. Aus diesem Grund sollte bei dem Kinder Elektroauto darauf geachtet werden, dass die Reifen bei Kinderautos mit Weichgummi versehen wurden.

Ein Beispiel an dieser Stelle wäre der Mercedes SLS AMG. Durch Weichgummi können die Reifen in unserem Kinderauto Test deutlich leiser abrollen. Die Luftreifen sind zwar am komfortabelsten, jedoch auch am teuersten. Besonders oft werden sie bei einem Tretauto genutzt. Diese Reifen beim Tretauto rollen leise ab und sie können bei allen Bodenverhältnissen genutzt werden. Ein Kinderauto kann auch in der Wohnung gefahren werden, vor allem in der Winterzeit, wenn das Auto noch nie draußen im Einsatz war. Der Fußboden wird in diesem Fall durch den Weichgummi geschont und gleiches gilt auch für die Ohren der Eltern. Auf einem harten Untergrund nutzen sich die Reifen nicht schnell ab und Weichgummi ereugt deutlich mehr Grip. Die Räder drehen somit beim Gasgeben nicht mehr so schnell durch.

Was muss ich bezüglich der Sicherheit bei Kinderautos beachten ?

Bei Spielzeug ist natürlich immer das oberste Gebot, dass für die Kinder keine Gefahren bestehen und so ist es auch bei dem Tretauto oder dem Elektroauto für Kinder. Jedes Kinderauto wird in der Regel aus einem stabilen Kunststoff gefertigt. Bei einem Kinderauto von einem seriösen Hersteller gibt es keine verschluckbaren Kleinteile, welche für die Kleinsten sonst wirklich gefährlich werden können. Bei einem Kinder Elektroauto ist die Fahrgeschwindigkeit relativ gering und 8 km/h werden hierbei nicht überschritten.

Die kleinen Fahrer der Autos benötigen nach verschiedenen Kinderauto Tests unbedingt einen Sicherheitsgurt oder sogar einen Helm. Auf einem ebenen Untergrund fühlen sich viele Kinderautos am wohlsten und aus diesem Grund wird hier auch die Kippgefahr vernachlässigt. Wird ein Kinderauto angeschafft, welches geländegängig ist, dann kann ein Sicherheitsgurt niemals schaden. Für Eltern ist allerdings wichtig, dass es keine Anschnallpflicht gibt. Generell ist ein Tretauto oder auch ein Elektroauto für Kinder ein sicheres Spielzeug, bei dem es kaum besondere Risiken gibt.

Welche Dinge sollte man sonst noch vor dem Kauf eines Kinderautos beachten ?

Sehr wichtig bei einem Kinder Elektroauto oder Tretauto kann die Montage sein.Viele Kinderfahrzeuge sind weitestgehend vormontiert und können in kurzer Zeit einsatzbereit sein. Etwas mehr Aufwand gibt es in der Regel beim Elektroauto für Kinder. Bei dem Kinder Elektroauto ist die Dauer bis zu der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge somit höher wie beim Tretauto. Bei dem Elektroauto für Kinder müssen oft die Räder montiert, der Sitz festgeschraubt, der Akku eingebaut und ein Lenkrad aufgesteckt werden. Die Montage dauert dennoch meist bei dem Kinderauto nicht länger als dreißig Minuten.

Dies ist laut verschienenen Kinderauto Tests auch dann der Fall, wenn man technisch nicht besonders begabt ist. Bei dem Tretauto ist naturgemäß deutlich weniger zu montieren. Oftmals muss nur noch das Lenkrad festgeschraubt werden und schon geht es los. Sehr wichtig ist sonst bei dem Kinder Elektroauto, dass ein Modell mit einer guten Montageanleitung gekauft wird, die auch vernünftige Bilder enthält.

Dies ist wichtig, denn die Kleinen möchten schließlich schnell fahren. Ist eine Anleitung leicht verständlich, werden die Nerven geschont und die Wartezeit wird verkürzt. Für den Aufbau von dem Kinderauto wird kein spezielles Werkzeug benötigt und ein guter Schraubendreher reicht in der Regel.

Auch zu beachten ist neben der Montage, dass es ein Elektroauto für Kinder mit verschiedenen Höchstgeschwindigkeiten gibt. Die maximale Geschwindigkeit von 4 km/h haben Modelle mit 6V und die entspricht der halben Schrittgeschwindigkeit. Die Eltern haben damit bei dem Elektroauto für Kinder immer die Möglichkeit, mit der Hand einzugreifen. Nehmen Kinder den Fuß von dem Gaspedal, dann bremst das Fahrzeug. Bei dem Kinder Elektroauto gibt es kein separates Bremspedal. Eine Geschwindigkeit von 8km/h wird mit den 12V Kinderautos erreicht. Diese Geschwindigkeit bei dem Kinder Elektroauto wird in der Regel als Schrittgeschwindigkeit bezeichnet und hier sollten Eltern das Kinderauto nicht aus den Augen verlieren. An der Seite gibt es den Knopf N. Mit diesem hat man die  Möglichkeit, ein Elektroauto sofort zum Stehen zu bringen.